Systemtheorien, Komplexität, Emergenz und der notwendige Beobachter

Systemtheorien, Komplexität, Emergenz und der notwendige Beobachter Theorien komplexer Systeme – ein Paradigmenwechsel in der Wissenschaft? Kompara­tive Philos­ophie und Inter­diszi­plinäre Bildung (KoPhil), Band 4 Hamburg 2015, 232 Seiten ISBN 978-3-8300-8705-2 Verlag Dr. Kovac Zum Inhalt Systeme und Theorien zum Thema komplexer Adaption finden in vielen Bereichen der Wissenschaften Anwendung. Grundzüge dieser Theorien, besonders der Begriff […]

Philosophisches in der Praxis

Philosophie (φιλοσοφία – Liebe zur Weisheit) Die Aufgabe praktischer Philosophie ist es, theoretische „Erkenntnisse” in zeitgemäße Antworten für Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und individuelles Leben zu übersetzen. Diese Antworten führen scheinbar alle zurück zu der Frage nach „richtigem” Handeln und damit zur notwendigen Urteilsfähigkeit innerhalb komplexer Zusammenhänge, zum Umgang mit Komplexität und Selbstorganisation Für Menschen, die […]

Gutes und Böses

das Böse und das Gute – scheinbar unvereinbare Gegensätze – sind in einer globalisierten Welt mit unterschiedlichsten Völkern, Religionen, Wirtschaftsinteressen und nach differenzierten moralischen Wertevorstellungen schwer zu definieren. Eine Definition ist jeweils nur aus der Sichtweise eines Individuums oder einer bestimmten Gruppe für sich selbst zu treffen. Die Behauptung, dass eine Situation für jemand anderen, […]

Komplexes

Komplexes in allen Lebenslagen! Die Betrachtung von Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Ökologie … und anderen, im modernen Leben wichtigen Bereiche, als voneinander unabhängige Systeme lässt die Dominanz eines dieser Systeme über andere als vertretbar erscheinen und hat dabei zur Folge, dass sich alle Bereiche nach den Prämissen und Regeln des scheinbar dominanten Systems richten. Dass diese […]

Ethisches und Moralisches

Überlegungen zu Ethik im digitalen Raum Eine Definition ethischen Handelns ist aus idealistischer Sichtweise wünschenswert – in der Praxis jedoch durch unterschiedliche moralische Gesellschaftswerte in verschiedenen Kulturen einer kontroversiellen Diskussion ausgesetzt. Durch die Globalisierung der Wirtschaft – gerade die „Digitalen Medien“ sind spezifischer Ausdruck dieser Globalisierung – sind wir in der Situation, uns mit unterschiedlichen […]

Menschliches

Die essentiellen Fragen des Mensch Seins behandelt Immanuel Kant, der wohl wirkmächtigste Philosoph der deutschen Aufklärung, in seinen Kritiken: „Kritik der reinen Vernunft“ , „Kritik der praktischen Vernunft“, „Kritik der Urteilskraft“, Werken, deren Lektüre vorerst die Auseinandersetzung mit Kants Sprache und seinem zeitlichen Kontext erfordert, um sie in Grundzügen nachvollziehen zu können. Die Intention, die […]

Wirkliches

In seiner Existenz ist der Mensch ein sozial interagierendes Wesen – und diese soziale Interaktion ist Voraussetzung für das Menschsein an sich. Die soziale Interaktion und die Intentionalität ist also Voraussetzung, um später das sein zu können, was zum Menschsein notwendiger Weise dazugehört. Die Schwierigkeit für jeden Menschen, wie Ortega y Gasset feststellt, dabei, ist […]

Systemisches

Systemisches Ein System ist immer weniger komplex als seine Umwelt! Ein System dient somit der Reduktion vom Komplexität! Die Auseinandersetzung mit Systemen bringt Begriffe wie Selbstorganisation, Strukturen und Komplexität ins Blickfeld. Das Zusammenspiel von Selbsterhaltung und Reproduktion bestimmt somit die grundsätzlichen Eigenschaften jedes Systems – dies gilt für lebende Systeme in gleichem Maße (Biologie), wie […]