Impressum & Kontakt

Mag. Dr. Walter Karban Studium der Philosophie und Kulturwissenschaften in Wien und Frankfurt(Oder) Themenschwerpunkte: Systemtheorie, Netzwerktheorie, Komplexität, Gemeinsamkeiten westlicher und östlicher philosophischer Anschauungen und sich daraus ergebende ethische Grundsätze für Gesellschaft, Wirtschaft und Politik e-mail: wk@inmotion.at, wk@philosophisches.at mobil: +43 664 333 5757 Geschäftsführer inMotion Verlag GmbH Sternwartestr. 76, 1180 Wien Tätigkeitsprofil: Informatiker / österr. Internet […]

Philosophisches in der Praxis

Philosophie (φιλοσοφία – Liebe zur Weisheit) Die Aufgabe praktischer Philosophie ist es, theoretische „Erkenntnisse” in zeitgemäße Antworten für Gesellschaft, Politik, Wirtschaft und individuelles Leben zu übersetzen. Diese Antworten führen scheinbar alle zurück zu der Frage nach „richtigem” Handeln und damit zur notwendigen Urteilsfähigkeit innerhalb komplexer Zusammenhänge, zum Umgang mit Komplexität und Selbstorganisation Für Menschen, die […]

Gespräche

Gespräche, Salons und Vorträge zu Themen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft aus dem Blickwinkel philosophischer Theorien bieten wertvolle Einsichten und verhelfen mittels bisher unbewusster Blickwinkel zu überraschendem Erkenntisgewinn. Sie erschließen neue Wege im Umgang mit Komplexität und Prozessen von Selbstorganisation, Sie gewinnen neues Verständnis von Zusammenhängen und Strukturen und sind damit in der Lage, Ihren […]

Seminare

Seminare und Konzepte zu Gesprächsreihen (firmenintern) zu folgenden Themen: Ethik und Moral Wirtschaftsethik Ethik in Politik und Gesellschaft Corporate / Political Social Responsibility Systeme / Komplexität Systemisches Denken für Manager Komplexität & Management Entscheidungen treffen auf Basis komplexer Umstände Einführung in die praktische Systemtheorie Kommunikation – in Theorie und Praxis warum Kommunikation anders funktioniert, als […]

Gutes und Böses

das Böse und das Gute – scheinbar unvereinbare Gegensätze – sind in einer globalisierten Welt mit unterschiedlichsten Völkern, Religionen, Wirtschaftsinteressen und nach differenzierten moralischen Wertevorstellungen schwer zu definieren. Eine Definition ist jeweils nur aus der Sichtweise eines Individuums oder einer bestimmten Gruppe für sich selbst zu treffen. Die Behauptung, dass eine Situation für jemand anderen, […]

Komplexes

Komplexes in allen Lebenslagen! Die Betrachtung von Gesellschaft, Wirtschaft, Politik, Ökologie … und anderen, im modernen Leben wichtigen Bereiche, als voneinander unabhängige Systeme lässt die Dominanz eines dieser Systeme über andere als vertretbar erscheinen und hat dabei zur Folge, dass sich alle Bereiche nach den Prämissen und Regeln des scheinbar dominanten Systems richten. Dass diese […]

Ethisches und Moralisches

Überlegungen zu Ethik im digitalen Raum Eine Definition ethischen Handelns ist aus idealistischer Sichtweise wünschenswert – in der Praxis jedoch durch unterschiedliche moralische Gesellschaftswerte in verschiedenen Kulturen einer kontroversiellen Diskussion ausgesetzt. Durch die Globalisierung der Wirtschaft – gerade die „Digitalen Medien“ sind spezifischer Ausdruck dieser Globalisierung – sind wir in der Situation, uns mit unterschiedlichen […]

Menschliches

Die essentiellen Fragen des Mensch Seins behandelt Immanuel Kant, der wohl wirkmächtigste Philosoph der deutschen Aufklärung, in seinen Kritiken: „Kritik der reinen Vernunft“ , „Kritik der praktischen Vernunft“, „Kritik der Urteilskraft“, Werken, deren Lektüre vorerst die Auseinandersetzung mit Kants Sprache und seinem zeitlichen Kontext erfordert, um sie in Grundzügen nachvollziehen zu können. Die Intention, die […]

Wirkliches

In seiner Existenz ist der Mensch ein sozial interagierendes Wesen – und diese soziale Interaktion ist Voraussetzung für das Menschsein an sich. Die soziale Interaktion und die Intentionalität ist also Voraussetzung, um später das sein zu können, was zum Menschsein notwendiger Weise dazugehört. Die Schwierigkeit für jeden Menschen, wie Ortega y Gasset feststellt, dabei, ist […]